logotype
HOT NEWS:
  • C-Jun. gewinnen Pokalspiel bei Motor Altenburg
  • Zweite gewinnt 3:0 gegen Rositz II
  • Erste gewinnt 3:2 in Hohndorf
20 -August -2018 - 01:53
Spielbericht: SV Schmölln 1913 - FSV Gößnitz | Spieltag 8 | Kreisoberliga 2017/18

SV Schmölln 1913 gg FSV Gößnitz
0 1

Weitere Informationen

Spieldatum: Samstag, 14 Oktober 2017
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr
Zuschauerzahl : 113

Startaufstellung

Torhüter
Abwehr
Mittelfeld
Stürmer

Torwart-Trainer
Mannschaftsleiter
Trainer
Co-Trainer

Ereignisse

Zeit Ereignis
90Gelbe KarteAlexander Hass (Handspiel)
87Gelbe KarteAminu Mohammed (Foulspiel)
77Eingewechselt Alexander Ahl (Stürmer)
 Ausgewechselt Mike Neumeister (Mittelfeld)
55Gelbe KarteMaik Müller (Reklamieren)
53Eingewechselt Enrico Cepnik (Abwehr)
 Ausgewechselt Tino Fleischer (Abwehr)
19Gelbe KarteHannes Uhlig (Unsportlichkeit)

 Zusammenfassung



Das Derby verlief anfangs ohne große Höhepunkte. Einzig Küchler prüfte mit seinem abgefälschten Schuss den Schmöllner Keeper Aminu Mohammed. Als auch der Dropkick-Schuss von Helbig per Faustabwehr von Mohammed pariert wurde, meldete sich nach einer halben Stunde erstmals der Gastgeber offensiv. Alexander Haß setzte seinen Kopfball aber knapp drüber. Auf der Gegenseite fiel dann der Treffer des Tages. Einen Küchler-Kopfball wehrte Mohammed noch ab, im Gewühl des 5-Meter-Raumes staubte Leidolph ab und brachte den Ball ins Netz. Dass der Treffer dabei mit dem Arm erzielt wurde, passt leider in die derzeitige Situation der Knopfstädter. Doch alle Proteste halfen nichts, Schiedsrichter Peckruhn gab den Treffer. Kurz vor der Pause hätte Maik Müller den Ausgleich erzielen können, sein Schuss aus aussichtsreicher Position landete jedoch genau in den Armen von Keeper Fichte.

Nach dem Wechsel mussten die Knopfstädter offensiver agieren, es fehlte aber das druckvolle Spiel nach vorn. Zudem kam wenig Spielfluss auf, da die Partie immer wieder unterbrochen wurde. Gößnitz nutzte die sich jetzt bietenden Räume nicht aus, spielte die Angriffe nicht gut genug aus und verpasste somit die Entscheidung. Für den Gastgeber hatte Alexander Ahl die beste Chance, als er allein auf Fichte zulaufen konnte, im letzten Moment aber geblockt wurde. Auf der Gegenseite musste Mohammed beim Schuss von Daute auf der Hut sein, ehe nach der letzten Aufregung im Gößnitzer Strafraum die Nachspielzeit beendet war und sich Gößnitz über den Derbysieg freuen konnte.

Für die Knopfstädter bessert sich die Personalsituation hoffentlich in der kommenden Woche, dann geht es zum Gastspiel nach Bad Köstritz.

Copyright  2018  SG Schmölln