logotype
HOT NEWS:
  • A-Jun. gewinnen in Großenstein
  • Erste gewinnt 2:1 gegen Bad Köstritz
  • Zweite gewinnt 2:1 in Wintersdorf
24 -April -2018 - 22:21

A-Junioren

Datum Sa, 21. Apr. 2018 Beginn 10.30
SG SSV 1938 Großenstein
SG Großenstein
1:5 Spielbericht SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln

B-Junioren

Datum Sa, 28. Apr. 2018 Beginn 10.30
SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln
-:- VfB GW 1990 Erfurt
VfB GW Erfurt

C-Junioren

Datum So, 29. Apr. 2018 Beginn 10.30
SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln
-:- SG FC Motor Zeulenroda
SG Zeulenroda

D-Junioren

Datum Sa, 21. Apr. 2018 Beginn 10.30
Lusaner SC 1980 II
Lusaner
1:15 Spielbericht SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln


Weihnachtsturnier als Abschluss vor der Winterpause

Am 16.12.2017 trafen sich unsere D-Junioren zum letzten Mal für das aktuelle Jahr und standen sich zu einem mannschaftsinternen Hallenturnier mit Unterstützung durch das eine oder andere spielfreudige Elternteil sowie ihren Trainern gegenüber. Mit gewissem Ehrgeiz, aber dennoch lockerer und ausgelassener Stimmung wurde der Turniersieger und die Einzelauszeichnungen ausgespielt.

 

Der Startschuss fiel pünktlich zur eigentlichen Mittagszeit und wirkte ungünstig gewählt, doch dies stellte letztendlich wie bereits im Jahr 2016 kein Problem dar, denn die Familie Dieter Gräfe hat Groß und Klein wieder bestens mit Essen und Getränken während des gesamten Turnieres parallel zum Spielgeschehen versorgt. Großes Dankeschön dafür!

Gespielt wurde in 4 Mannschaften á 4 Spieler mit Hin- und Rückrunde. Teams 1 + 2 wurde komplett durch Kinder gestellt, Team 3 spielte gemischt (Heiko Dehnert als Elternvertreter) und Team 4 bestand nur aus Trainern und Eltern. Team 1 hat in der Hinrunde gedanklich noch Mittagsruhe gehalten und konnte sich leider mit keinen Punkt belohnen, während Team 2 im ersten Spiel 3 Punkte mitnehmen konnte, gegen Team 3 unentschieden spielte und nur knapp den "Alten Hasen" mit 3:4 unterlag. "Die Alten Hasen" wiederum mussten erst auf Temperatur kommen, denn nachdem sich Team 3 gegen sie geschlagen geben musste, konnten die Duelle 2 und 3 für sich entschieden werden. Der Sieger der Hinrunde war jedoch Team 3, das sich zwar wie bereits erwähnt mit Team 2 die Punkte teilte, aber eben die weiteren Partien gewinnen konnte. Großer Rückhalt und wichtiger Faktor war hierfür Schlussmann Heiko, der sich in jeden Schuss warf und somit einige sicher geglaubte Bälle auf Torerfolg entschärfte.

In der Rückrunde konnte Team 3 zwar noch einmal eine starke Leistung abrufen, aber das Glück oder die klaren Tore fehlten, wodurch es nun leider nur für Platz 3 reichte. Überrascht hat dafür Team 1. Nachdem sie noch einmal in 2 Spielen das nachsehen hatten, dann aber die "Alten" ordentlich ärgerten und 3 Punkte entführten. Es blieb zwar bei Platz 4, doch auch als Letzter kann man Größe beweisen und die Grenzen seiner Möglichkeiten abrufen, um dennoch mit erhobenen Hauptes vom Spielfeld gehen zu können, was man diesem Team klar zusprechen muss, zumal man mit Leon Erdmann den Spieler des Turniers in seinen Reihe hatte. Unser Team 4 hat ordentlich gekeucht und nur der eiserne Wille hat Sie die 3 Partien durchhalten lassen um wieder 6 Punkte aus der Rückrunde herauszuholen. Dennoch gab es einen faden Beigeschmack, als sich Trainer und zugleich Vater Mario Hubatsch unangenehm am Knie/Oberschenkel verletzte und das Turnier im ersten Rückrundenspiel somit beenden musste. Sieger dank dem besseren Torverhältnis war dieses Mal Team 2 und überzeugte dabei mit deutlichem, läuferischem, kämpferischem Aufwand in Verbindung mit Technik und dem nötigen Spielwitz, an dem vor allen Mannschaftskapitän Till Frackmann großen Anteil hatte. Im gesamten Turnier lieferte er sich auch ein heißes Kopf an Kopf Rennen mit Trainer Stefan Schade um die Torjägerkanone und setzte sich am Ende knapp mit 15 zu 14 Toren durch.

Am Ende nach Hin- und Rückrunde gab es folgendes Gesamtergebnis:

Platz Team Torverhälnis Punkte
1. 4 (Alte Hasen) 22:21 12
2. 3 (Jannis) 27:18 10
3. 2 (Till) 23:17 10
4. 1 (Emily) 13:29 3

 

Bester Torschütze: Till Frackmann (15 Treffer)
Bester Spieler: Leon Erdmann
Bester Torwart: Heiko Dehnert

 

Es gab für alle ein paar Süßigkeiten um die verlorene Energie schnell wieder mit Ungesundem aufzutanken und natürlich noch die ein oder andere symbolische Medaille um die gezeigte Leistung zu ehren.

 

Fazit der Trainer: "Es war ein geiles Turnier, alle waren fair, zeigten ordentlich Ehrgeiz und ließen dennoch den Spaß überwiegen und nach 12 schön anzuschauenden Partien können wir alle in unsere verdiente Winterpause gehen, bevor wir dann ab 09.01.18 wieder voller Tatendrang starten."

 

 

Bericht: Stefan Schade

Bilder: Steffen Thonfeld

Copyright  2018  SG Schmölln