logotype
HOT NEWS:
  • Erste gewinnt 3:0 in Apolda
  • Zweite verliert 3:1 bei der SG Gößnitz
  • SPORTFEST vom 24.05. bis 26.05.2024!
23 -May -2024 - 00:03

A-Junioren

Datum Sa, 25. Mai. 2024 Beginn 10.30
RSV Altenburg
RSV Altenburg
SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln
-:-

B-Junioren

C-Junioren

Datum So, 26. Mai. 2024 Beginn 10.30
BSG Wismut Gera II
Wismut II
-:- SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln

Nachwuchszentrum



C-Junioren "Super" Platz 1 in Meuselwitz

Nur eine Woche vor dem Start in die Rückrunde, machten sich die C-Junioren auf den Weg nach Meuselwitz zu ihrem letzten Hallenturnier. Da zwei Mannschaften aus Sachsen nicht angereist waren, wurde mit sechs Mannschaften (ZFC1,ZFC2,OTG Gera,FSV Lucka, Eintracht Profen und SG Schmölln)im Modus jeder gegen jeden zu 12 Minuten gespielt.

 

In ihrem ersten Turnierspiel trafen die Jungs auf die Mannschaft von der OTG Gera. Bis zur fünften Spielminute war das Spiel relativ ausgeglichen. Beide Mannschaften tasteten sich langsam an das Turnier heran, bis der Geraer Tormann dem Ball nach einen Schuss von Lukas Woitzik nicht festhalten konnte. Justin Deutloff setzte nach und erzielte das 1:0 für unsere Jungs(5.). Aber durch leichtsinnige Zuspiele und kleinen Unsicherheiten konnte OTG in der achten und neunten Minute mit zwei Toren das Spiel auf 1:2 drehen. Mit diesen Spielstand überhaupt nicht einverstanden übernahmen unsere Jungs jetzt das Spiel. So konnte Justin Deutloff in der neunten und zehnten Minute zwei Tore zum 3:2 erzielen. Unsere Jungs hatte die Geraer jetzt im Griff und so konnte Carlo Müller in der elften Minute mit den 4:2 den Sack zu machen. Allerdings konnte Gera noch kurz vor Ende des Spiels wiederum durch eine Unsicherheit auf unsere Seite zum 4:3 verkürzen.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Jungs vom FSV Lucka. Als bereits nach zwei Minuten Justin Deutloff nach einen super Zuspiel von Carlo Müller das 1:0 erzielen konnte, dachten alle schon an einen Selbstläufer. Durch zahlreiche Unsicherheiten machten es sich die Jungs selber schwer. Als man sich dann in der sechsten Minute nicht einig war hieß es auf einmal 1:1.Zwar konnte Jannis Frackmann nach Zuspiel von Nick Neumerkel in der siebten Minute das 2:1 erzielen aber Lucka glich in der neunten Minute nach einen schnellen Einspiel wieder aus. In der elften Minute „tanzte“ dann Jannis Frackmann förmlich durch die Lucka`er Abwehr und erzielte das erlösende 3:2.Dieses Spiel hatten sich die Jungs anders vorgestellt und es konnte nur knapp gewonnen werden.

Im dritten Spiel traf man dann auf den ZFC 2. Der ZFC 2 bisher noch ohne Punkte, begann das Spiel druckvoll und unsere Aktionen wirkten teilweise krampfhaft. Aber in der siebten Minute konnte dann Jannis Frackmann nach Zuspiel von Justin Deutloff endlich das 1:0 erzielen. Nur eine Minute später konnte dann Justin Deutloff nach Vorlage von Benny Ostaschinski auf 2:0 erhöhen. Die Jungs aus Meuselwitz gaben sich aber nicht und machten dieses Spiel mit den 2:1 in der neunten Minute wieder spannend. Unsere Jungs zeigten jetzt schöne Spielzüge und Liesen den Ball laufen und so konnte Lukas Woitzik in der elften Minute mit den 3:1 den Sack zumachen. Unmittelbar vor Abpfiff hatte Jannis Frackmann noch das 4:1 auf den Fuß, scheiderte aber am ZFC Schlussmann.

Im vorletzten Spiel gegen die Mannschaft von Eintracht Profen spielten die Jungs sehr gut zusammen. Man sah sehr gute Pässe und die Laufwege stimmten. So dauerte es nur drei Minuten als nach guten Zusammenspiel von Carlo Müller auf Nick Neumerkel, dieses auf Lukas Woitzik ablegte und dieser zum 1:0 ein netzte. In der siebten Minute legte dann Jannis Frackmann auf Lukas Woitzig ab, welcher den Ball nur noch die richtige Richtung geben musste und es stand 2:0.Bei den Angriffen des Gegners stand Richard Klaus sicher im Kasten und hatte die Lage unter Kontrolle. Beim 3:0 in der elften Minute durch Justin Deutloff zeigte Nick Neumerkel Teamgeist auf höchstem Niveau.Nick Neumerkel hätte den Ball eigentlich auch selber zum 3:0 hinter die Linie bringen können, legte aber absolut uneigennützig auf Justin Deutloff ab, welcher sich dafür bedankte.So beendeten unsere Jungs dieses Spiel sicher mit 3:0.

Im fünften und letzten Spiel gegen den ZFC 1 ging es dann auch um den Turniersieg, da beide Mannschaften bisher ohne Punktverlust waren. Da sich beide Mannschaften und Spieler aus zahlreichen Spielen bestens kennen, belauerte man sich erst einmal gegenseitig und stand eng.Als in der dritten Minute nach einen Meuselwitzer Freistoß Colin Wiechert frei zum Schuss kam,hatte Richard Klaus im Tor gegen diesen Hammer keine Chance. In der Folge ein hin und her auf beiden Seiten, es wurde um jeden Ball gekämpft und Richard Klaus im Tor musste sein ganzes Können zeigen. In der sechsten Minute dann ein super Auge von Nick Neumerkel, als er eine Gasse sah und den Ball durch diese direkt in den Lauf von Justin Deutloff schickte. Dieser ließ es sich nehmen, sich mit dem Ausgleich 1:1 dafür zu bedanken. In der neunten Minute dann ein Zuspiel ausgehend von Benny Ostaschinski auf Jannis Frackmann. Dieser bediente Justin Deutloff mustergültig, so dass er das 2:1 erzielen konnte.Nur noch drei Minuten zu spielen: Meuselwitz wollte den Ausgleich und machte Druck, doch die Jungs standen sicher und eng am Gegner .So konnten unsere Jungs mit Teamgeist das 2:1 halten und wurden somit heute verdient Turniersieger.

Justin Deutloff wurde dann auch noch mit 8 Toren zum besten Torschützen geehrt, so dass dieses Turnier zu einem vollen Erfolg wurde.

SGS-Spieler: Richard Klaus, Benny Ostaschinski, Lukas Woitzik(3Tore), Jannis Frackmann(3Tore), Nick Neumerkel, Carlo Müller(1Tor), Justin Deutloff(8Tore)

 

Tabelle:

 

Platz 1:   SG Schmölln  15 P  15:7  Tore

Platz2:    ZFC 1    12 P  16:6 Tore

Platz3:   Eintracht Profen   9 P   8:10 Tore

Platz4:  OTG Gera     4 P  10:12 Tore

Platz5:  ZFC 2      3 P  7:14   Tore

Platz6:  FSV Lucka  1 P  4:11  Tore

 

 

 

Bericht: A.D.

Copyright  2024  SG Schmölln