logotype
HOT NEWS:
  • Erste verliert 1:2 gegen Pößneck
  • Zweite verliert 5:4 in Langenberg
  • Sonntag, 16.06. letztes Heimspiel der 1.Mannschaft
15 -July -2024 - 21:12

1.Mannschaft

Datum Sa, 13. Jul. 2024 Beginn 12.00
ad hoc-Cup
ad hoc Cup
SV Schmölln 1913
SV Schmölln
-:- Spielbericht

2.Mannschaft

Datum So, 14. Jul. 2024 Beginn 15.00
SV Schmölln 1913 II
SV Schmölln II
SV Eintracht 93 Werdau
Eintracht Werdau
-:-

A-Junioren


Unsere A-Junioren beenden die Saison auf dem 4. Platz

Sponsoren

bachmann.png


SV Schmölln 1913 sichert sich die Meisterschaft

Nach einer beeindruckenden Saison als Aufsteiger in die Landesklasse und der darin resultierenden Vizemeisterschaft ging unsere 1. Mannschaft mit viel Selbstvertrauen in die abgelaufene Saison, welche letztendlich in der Meisterschaft gipfelte. Mit 62 Punkten (20 Siege/2 Unentschieden/8 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 71:47 Toren aus 30 Spielen beendete man die Saison mit 7 Punkten Vorsprung auf Verfolger SC 03 Weimar. In der Heim-Tabelle landete man mit 36 von 45 möglichen Punkten und einem Torverhältnis von 40:20 auf dem 2.Tabellenrang. Dabei stehen 12 Siege, 0 Unentschieden und 3 Niederlagen zu Buche. Ebenfalls auf Platz 2 landete unsere Mannschaft in der Auswärts-Tabelle. Mit einer Bilanz von 8 Siegen, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen konnte man 26 von 45 möglichen Punkten einfahren. Das Torverhältnis lag bei 31:27.

 

Verstärkungen vor Saisonbeginn

Vor der Saison gab es traditionell einige Veränderungen im Kader der Knopfstädter, welche jedoch zum Großteil aus Abgängen bestanden. So musste man den Weggang von Rene Neumaier, Nico Philipsen (beide SV Ehrenhain) und Justin Deutloff (ZFC Meuselwitz) hinnehmen. Als Neuzugang konnte Jan Marvin Krüger (ZFC Meuselwitz) in der Knopfstadt begrüßt werden.

 

Saisonverlauf

Unsere Mannschaft nahm den Schwung aus der Vorsaison mit und konnte direkt mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Aufsteiger FSV Orlatal überzeugen. In den folgenden 6 Partien blieb das Team ohne Punktverlust und man musste sich erst am 8.Spieltag im Spitzenspiel beim SC 03 Weimar mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Bis zur Winterpause folgten 4 weitere Siege, ein Unentschieden und mit dem 1:3 zuhause gegen den SV Jena-Zwätzen die einzige Niederlage der kompletten Hinrunde. Nach der Winterpause konnte man die Nachholepartie beim SV Schott Jena II und das Heimspiel gegen den FSV Orlatal erfolgreich gestalten, ehe man im März eine Serie von 3 Niederlagen in Folge hinnehmen musste. Nach dem verkorksten März folgte mit 3 Siegen in Folge ein recht erfolgreicher April, der nur durch die Niederlage in Eisenberg getrübt wurde. Mit Siegen über Bad Berka (6:0), Apolda (3:0), Rositz (4:1) und dem Nachholer gegen Greiz (5:2) konnte sich unsere Mannschaft bereits am 28.05.2024 die Meisterschaft der Landesklasse Staffel 1 sichern. Die letzten 3 Partien der Saison konnten nicht mehr erfolgreich gestaltet werden und man musste sich mit 3 Niederlagen begnügen. Insgesamt kam unsere Mannschaft auf die hervorragende Bilanz von 20 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen.

 

Thüringen Pokal

Auch im Pokal wusste unsere Mannschaft zu überzeugen. In der Qualifikationsrunde konnte man sich erstmalig über ein Freilos freuen. Gegen Kreisoberligist SG SV Moßbach konnte man sich in der 1.Hauptrunde auswärts mit 8:0 durchsetzen. Auch die 2.Hauptrunde überstand man unbeschadet durch einen knappen 2:1-Sieg beim FC 02 Barchfeld und konnte sich im Achtelfinale über ein Heimspiel gegen Thüringenligist SV Schott Jena freuen. In einer Partie auf Augenhöhe musste sich unsere Mannschaft knapp mit 1:2 geschlagen geben und verpasste wie im Vorjahr das Viertelfinale, welches die BSG Wismut Gera als Gegner eingebracht hätte.

 

Statistik ++ Lutz und Heinze mit meisten Einsätzen, May bester Torschütze

In den 30 Liga-Spielen setzte das Trainerteam Tim Rauch, Falk Hofmann, Michael Breitfelder und Klaus Pohl insgesamt 34 Spieler ein. Dabei absolvierte Julian Lutz die meisten Einsätze. Er stand insgesamt 28 mal auf dem Platz. Ihm folgt Dominick Heinze mit 27 Einsätzen und mit je 26 Einsätzen Paul Baumgärtel, Erik Großmann und Stefan Oehler. Bester Torjäger der Knopfstädter war erneut Friedrich May, der in 24 Einsätzen 18 Treffer erzielte. In der Torjägerliste der Landesklasse steht er damit auf einem geteilten dritten Platz mit dem Orlataler Felix Künzel. Bei den Knopfstädtern folgen in der teaminternen Torjägerliste Florian Schmidt (9), Eric Hofmann (7), Eric Lochmann (6), Florian Pitschel sowie Leon Schulze (je 5), Paul Baumgärtel und Jan Marvin Krüger (je 4), Stefan Oehler (3), Lucas Wagner sowie Erik Großmann (je 2). Mit jeweils einem Treffer komplettieren Julian Lutz, Rene Weinert, Pascal Zopora, Elias Wunderlich, Etienne Förster und Max Zeißig die interne Torjägerliste.

 

Fair Play ++ 23 Gelbe und keine Rote Karte

Mit 23 Gelben und keiner Roten Karten belegen die Knopfstädter zum zweiten Mail in Folge Platz 1 der Fair-Play Tabelle. Die meisten Gelben Karten kassierten Stefan Oehler (5), Jan Marvin Krüger (3) und Florian Schmidt (3).

 

Zuschauer ++ Zweithöchster Zuschauerschnitt der Liga

Im Schnitt sahen 166 Zuschauer die Heimspiele in der Sommeritzer Straße, womit mehr Fans kamen als in der vergangenen Saison. Die meisten Zuschauer kamen im Rahmen unseres Jubiläums-Wochenendes zum Derby gegen den SV Rositz. Hier fanden 495 Zuschauer den Weg in die Sommeritzer Straße. Zu den insgesamt 15 Heimspielen kamen 2490 Zuschauer auf unseren Sportplatz.

 

Ausblick

Nur knapp 3 Wochen konnte unsere Mannschaft die Sommerpause genießen, denn bereits am 08.07.2024 lud das Trainerteam zum Trainingsauftakt in die Sommeritzer Straße. Im Rahmen der diesjährigen Vorbereitung finden folgende Vergleiche statt:

13.07.2024 adhoc-Cup in Rudolstadt

19.07.2024 Brauereipokal in Rositz

20.07.2024 FSV Limbach-Oberfrohna (auswärts)

23.07.2024 FSV Zwickau U19 (zuhause)

28.07.2024 SV Blau-Gelb Mülsen (auswärts)

Über mögliche Neuzugänge und Abgänge wird der Verein zeitnah informieren.

 

Der SV Schmölln 1913 bedankt sich bei allen Spielern, Trainern, Verantwortlichen, Helfern und vor allem bei den Sponsoren und Fans für die fantastische Unterstützung!

Copyright  2024  SG Schmölln